1955

Als der Ersatzteilbedarf nachließ, kaufte das mittlerweile etablierte Unternehmen die ersten Drehautomaten, um sich der Zeit anzupassen. Der Familienbetrieb produzierte Massendrehteile, die für die Serienfertigung benötigt wurden. Darunter Drehteile für Schlösser, Beschläge, Maschinen, Armaturen etc. Für Willi Heller war das kein Problem, denn er hatte vorher in einer großen Automatendreherei die Automatenabteilung als Werksmeister geleitet. [...]

2017-11-29T11:26:33+01:00 22.05.1955|